Radiesthesie  mit der Wünschelrute gehen. Ich bin Rutengeher aus Leidenschaft und arbeite seit Jahrzehnten mit erfahrenen Brunnenbaufirmen zusammen.  Mein Spezialgebiet liegt im Brunnenbau. Egal ob Trink-, Nutzwasser- o. Brunnen für die Errichtung einer Grundwasser-Wärempumpe (Heizung). Durch die Begehung bei zig-tausenden Kundschaften konnte ich viel Erfahrung sammeln. Meine Trefferquote liegt derzeit bei 97%. Diese Trefferquote ist natürlich von geologischen Verhältnissen abhängig. Durch die Zusammenarbeit seit dem Jahre 1997,  mit der Fa. ALLINGER Brunnenbau aus dem schönen Waldvierter, bei 3522 Lichtenau, konnte ich Erfahrungen nicht nur bei der Errichtung von Schachtbrunnen, sondern auch bei Bohrbrunnen und Schlagbrunnen sammeln. Von der Fa. ALLINGER können unter der TelNr: 0664-30 77 620, auch Anfragen über meine Erfahrungen und Trefferquote eingeholt werden. Ich finde es sollte sich kein Rutengeher selbst ein Zeugnis ausstellen. Eine Brunnenbaufirma kann sich ohne der Zusammenarbeit mit professionellen Rutengeher keinen Namen machen. Zu viele negative Brunnengrabungen oder Bohrungen würden den Ruf der Firma schnell ruinieren abgesehen von den Streitigkeiten beim Abrechnen der Baustelle. Ich werde oft von Kundschaften gefragt, die einem Rutengeher vertraut haben und eine negative Brunnenbohrung erlitten haben, wie man einen guten/professionellen Rutengeher ausfindig machen kann, oder von den vielen im Internet unterscheiden kann. Viele Kundschaften glauben nämlich, Rutengeher ist Rutengeher. Für mich gibt es nur eine Antwort dazu. Man ruft bei einer Brunnenbaufirma an. Jede Brunnenbaufirma kennt gute und erfahrene Rutengeher aufgrund ihrer Tätigkeit. Damit scheiden vorsichtig gesagt, die schlechten Rutengeher aus. Brunnenbau ist eine Dienstleistung und daher mit Risiken verbunden. Für die Firma und für den Kunden selbst. Meist liegt der größte Schaden bei der Kundschaft. Großteils holt sich die tätige Firma den geleisteten Aufwand vom Kunden. Die meisten Firmen geben auch keine Gewährleistung auf die Angaben des Rutengehers.  Deshalb arbeite ich mit mehreren Brunnenbohrfirmen zusammen und bin bis heute begeistert.  Eines muss schon gesagt und klargestellt werden. Auch einem professionellen Rutengeher kann etwas schief gehen. Doch dieser Schaden kann von einer Brunnenbaufirma mit einer Wassergarantie fast vollständig abgenommen werden. Wie vorhin erwähnt, ist nicht jeder Rutengeher gleich gut mit der Trefferquote. Für den Brunnenbau ist es von großer Wichtigkeit, dass der Rutengeher nicht nur die Quelle/wasserführende Schicht findet, sondern die Tiefe und die Schüttung/Ergiebigkeit angeben kann. Weiters gehört eine Bedarfsberechnung bei und für jeden Kunden durchgeführt. Jeder Haushalt, jeder Betrieb oder Gärten braucht unterschiedliche Wassermengen. Erst wenn der Bedarf errechnet ist, kann man der Kundschaft einen Kostenvoranschlag legen. Somit liegt nach der Bedarfsermittlung die erforderliche Mindesttiefe des Brunnens und die zu erwartenden Kosten fest. Immer wieder höre ich von den Kunden, dass sie mehrere Rutengeher bezahlt hätten und keiner habe die Menge/Schüttung der einzelnen wasserführenden Schichten sagen können, manche nicht einmal die erforderliche Mindesttiefe und keiner habe eine Bedarfsberechnung durchgeführt. Schade um das viele Geld, das bezahlt werden musste. Dabei fallen meist die Aussagen: „Da habt ihr ausreichend Wasser, da ist eine starke Wasserader, da werdet ihr ersaufen usw.!“ Was ist ausreichend, wenn keine Berechnung vom Wasserverbrauch erstellt wurde. Was ist eine starke Ader?  Ab wann kann man ersaufen? Ich weiß aus Erfahrung, dass ein Brunnen mit einer Schüttung von 300l pro Tag für 2 Personen ohne Garten schon sehr stark ist. Es werden auch Brunnen mit 300m3 pro Stunde benötigt. Deshalb einem Rutengeher mit Erfahrung zur Beratung holen. Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass jeder Rutengeher für die Errichtung eines Brunnens, eine Mindestmaß an Erfordernissen erfüllen muss. Und dass sind die vorhin erwähnten Punkte. Nämlich: 1. Bestimmung der erforderlichen Mindesttiefe (wie tief muss gegraben/gebohrt werden; 2. Bestimmung der zu erwarteten Schüttung/Menge der einzelnen wasserführenden Schichten; 3. Berechnung der erforderlichen Menge = Bedarfsermittlung bei jeder Kundschaft. Ein Brunnen ist ein Lebensprojekt und kann bei richtiger Herstellung viele Generationen mit kostbaren Wasser versorgen und auch viel Geld sparen helfen. Ich würde mich freuen ihre Bekanntschaft zu machen und bin für die unter 0664-458 0 478 od. 0676-750 2724 oder per E-Mail erreichbar. Ihr Rutengeher Martin HUBER  
© Lorem Ipsum Dolor 2010
Copyright by Martin Huber
Rutengeher Martin
Ihr Spezialist für professionelle Wassersuche